13.11.2019
Zusammenarbeit mit Influencern – Beitrag in „pressesprecher“

In der aktuellen Ausgabe des „pressesprecher“ Magazin für Kommunikation (Ausgabe 5/19) befasst sich Rechtsanwältin Claudia Gips mit der Frage, was Unternehmen in der Zusammenarbeit mit Influencern beachten sollten.

Der Beitrag zeigt auf, welche Inhalte in einem Vertrag mit einem Influencer enthalten sein sollten (u.a. zu den Leistungen, Kennzeichnungspflicht, Exklusivität).

 

07.10.2019
Rückblick – Filmfest Hamburg 2019

Ein optischer Rückblick auf die Veranstaltung „Von der Couch zurück in den Kinosaal“ (Veranstalter: FFHSH, Filmakademie und UNVERZAGT VON HAVE) am 28.09.2019 mit den Referenten
Christine Berg, HDF Kino Ruth Rogée, Scala Kino Lüneburg Carsten Horn, CinemaxX Holding und Moderator Martin Hagemann, zero fiction

Fotos: FFHSH/ Cathrin-Anja Eichinger

27.09.2019
Lichtbildschutz in der Schweiz eingeführt

Das schweizerische Parlament stimmt der Urheberrechts-Revision zu.

Mit 194 zu 2 Stimmen fand die Gesetzesnovelle sowohl im Nationalrat als auch im Ständerat (43 zu 0 Stimmen bei zwei Enthaltungen) eindeutige Zustimmung.

Die Umsetzung ist für Frühjahr 2020 vorgesehen. Dann gilt in der Schweiz wie in Deutschland, dass alle Fotografien unabhängig von der Werksqualität urheberrechtlich geschützt sind.

 

Weitere Informationen finden Sie hier

 

09.09.2019
Upcoming event – Explorer Konferenz am 27.09.2019

Der Produzentenverband veranstaltet am 27.09.2019 gemeinsam mit Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und dem Filmfest Hamburg die Explorer Konferenz unter dem Titel:

„2024: Produzieren für Kino, Streaming und TV. Neue Trends, Herausforderungen und Chancen in der Filmbranche“.

Rechtsanwalt Christoph Fey wird einen Impuls zum Thema „Terms of Trade als Treiber von Innovation und Vielfalt“ geben.

Das Programm finden Sie hier.

Anmeldung hier.

 

05.06.2019
Die Schweiz führt den Lichtbildschutz ein

Fotografien sind künftig auch in der Schweiz unabhängig von ihrer „individuellen Gestaltung“ geschützt.

Nach mehr als sechs Jahren ist die Revision des Urheberrechts im Ständerat mit 36 Ja-Stimmen, ohne Gegenstimmen und mit 3 Enthaltungen angenommen worden.

Im September findet nun noch ein Differenzbereinigungsverfahren statt, weil National- und Ständerat in einigen Punkten der URG-Revision unterschiedliche Lösungen vorsehen; der Lichtbildschutz ist davon jedoch nicht betroffen. An welchem Datum das revidierte Gesetz in Kraft tritt, ist noch nicht bekannt.

http://fotografie-urheberrecht.com/Medienmitteilung_04_Juni_2019.pdf

UNVERZAGT VON HAVE, Dirk Feldmann und Dr. Sebastian Rengshausen haben diese Initiative von Anfang an begleitet und unterstützt.

http://fotografie-urheberrecht.com/Juristen_fuer_Lichtbildschutz.html

WEITERE NEWS ANZEIGEN