Dr. Marian Klingebiel
Rechtsanwalt

E-Mail klingebiel@unverzagtvonhave.com
vCard download

Telefon +49.40.414000-0          Fax +49.40.414000-40

 

Urheberrecht, Medien- und Presserecht

  • Beratung zu allgemeinen urheberrechtlichen Fragestellungen und medienrechtlichen Problemen, inklusive der Erstellung und Prüfung von Verträgen.
  • Beratung und Vertretung von Unternehmen und Privatpersonen aus der Online-, Werbe- und Filmbranche.
  • Vertretung von Herstellern und Händlern von Produkten mit Open-Source-Software-Komponenten.
  • Vertretung von Händlern und Herstellern von Speichermedien hinsichtlich der Abgaben auf Speichermedien.
  • Beratung von Gaming-Anbietern.
  • Presserechtliche Betreuung, Reputationsmanagement.

 

Wettbewerbsrecht

  • Beratung und gerichtliche Vertretung von Online-Händlern zu Fragen des Wettbewerbsrechts, insbesondere:
    • Haftung der Betreiber von Handelsplattformen.
    • Selektive Vertriebssysteme.
    • Sprachassistenten: Verbraucher- und Datenschutz; Wettbewerbsrecht.
  • Online-Ticketing – Zweitmarktplattformen und Vertriebsbeschränkungen.

 

Onlinemarketing, Datenschutz und Recht der neuen Medien

  • IP/IT-Recht, inklusive der Beratung zu IT-Verträgen.
  • Beratung zu allgemeinen datenschutzrechtlichen Fragen und zur EU Datenschutzgrundverordnung.
  • Vertretung von nationalen und internationalen Unternehmen der Medien – und Kommunikationsbranche:
    • Werbeagenturen, Onlinevermarkter, Targeting Anbieter, Mediaagenturen.
    • interaktive IP TV Plattformen, Video on demand Plattformen, Contentanbieter und Web 2.0 Plattformen.

 

Mehr erfahren
Korrespondenzfähige Fremdsprachenkenntnisse

 

  • Englisch

 

Lebenslauf

 

  • Wissenschaftliche Mitarbeit und Promotion an der Universität Göttingen.
  • Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg.
  • Rechtsanwalt in einer internationalen Großkanzlei im Bereich Media & Technologies.
  • Auslandsaufenthalte in London und Kapstadt.
  • Rechtsanwalt in einer führenden Hamburger Kanzlei für Medien- und Äußerungsrecht.

 

Publikationen

  • Wikis und Urheberrecht – Lösung über Lizenzierung? in: Nutzergenerierte Inhalte als Gegenstand des Privatrechts, MPI Studies on Intellectual Property, Competition and Tax Law, 2010.
  • Anmerkung zu LG Hamburg, Urteil vom 3.9.2010, Az. 308 O27/09, in: Computer und Recht 2010, S. 818 – 825.
  • Rechtsprobleme des Web 2.0 - Blogs, Wikis und Videoportale, 2015.