12.07.2017
Rechtliche Fallstricke beim Verbreiten von digitalem Content

PR-Frühstück am 12. September 2017 in Hamburg

Interessante und zielgruppenorientierte Inhalte von Pressemitteilungen, Blogbeiträgen, Kundenbewertungen, Agentur- und Pitchkonzepten etc. sind  in der Regel rechtlich geschützt. Rechtliche Überlegungen werden in diesem Zusammenhang aber oft gar nicht oder zu spät angestellt, obwohl die Bearbeitung, Nutzung und Auswertung solcher kreativer Leistungen es rechtlich in sich haben. Urheber-, wettbewerbs-, persönlichkeits- oder haftungsrechtliche Fragen müssen daher immer wieder gestellt und beantwortet werden.

Referent: Rechtsanwalt Alexander Unverzagt

Veranstalter: convento in Kooperation mit UNVERZAGT VON HAVE

Veranstaltungsort:

UNVERZAGT VON HAVE Rechtsanwälte
Heimhuder Straße 71
D-20148 Hamburg
Deutschland

30.06.2017
Handelsblatt Anwalt-Ranking 2017

Das Handelsblatt hat das Ranking „Deutschlands beste Anwälte“ veröffentlicht. Rechtsanwalt Alexander Unverzagt wird im Bereich „Urheber- und Medienrecht“ mit aufgeführt.

30.05.2017
Cannes – Iranischer Regisseur Rasulof gewinnt in Nebenwettbewerb

Der iranische Regisseur Mohammed Rasulof ist in Cannes bei den 70. internationalen Filmfestspielen ausgezeichnet worden.

Unser Mandant gewann mit seinem Film „Lerd“ den Hauptpreis im Nebenwettbewerb „Un certain regard“.

Die Produktion wurde von Dr. Andreas Pense und Vanessa Pietras betreut.

24.05.2017
UNVERZAGT VON HAVE ist Sponsor des Hamburg Animation Awards

Auch in diesem Jahr unterstützt UNVERZAGT VON HAVE den „Hamburg Animation Award“ (www.hamburg-animation-award.de) als Sponsor.

Die Kanzlei ist Preisgeber des mit 1.000,00 EUR dotierten Harald Siepermann Character Design Awards.

Die Preisverleihung findet am 22.06.2017 in der Handelskammer Hamburg statt.

 

04.05.2017
Festival de Cannes und Producerin on the move

Wir freuen uns über die Teilnahme der von uns betreuten Filme beim diesjährigen Festival Du Cannes:

„Aus dem Nichts“ von Fatih Akin (mit Diane Krüger) im Wettbewerb

und

„Promised Land“ (Directed by Eugene Jarecki)

 

Zudem gratulieren wir Verena Gräfe Höft (Juna Film) zur Wahl als deutsche Teilnehmerin bei dem EU Programm  „Producerin on the move“.

WEITERE NEWS ANZEIGEN